Gründe um zu reisen

Gründe um zu reisen-welten-bummeln.de

Pro Jahr stehen dem österreichischem Staatsbürger 5 Wochen Urlaub zu. Zumindest einen Teil dieses Urlaubs verbringen viele Österreicher gerne fernab ihres trauten Heimes: Sie verreisen. Obwohl manche Reisen alles andere als entspannend sind, der Lebensstandard möglicherweise nicht so hoch ist wie im Heimatland und mehr potentielle Gefahren lauern. Also was zieht uns in die Ferne? Warum geben wir so viel Geld aus, um eine Woche auf fremden Boden zu verbringen? Warum reisen wir?

Im Rahmen dieses Blogartikel gehe ich dieser Frage auf den Grund.

Um diese komplexe Frage zu beantworten, habe ich viele Artikel diverser Blogger und Internetseiten gelesen. Ich habe einen entspannten Ort zum Nachdenken gesucht, und meine persönlichen Gründe, zu reisen, aufgeschrieben. Folgende Gründe habe ich für mich gefunden:

 

6 Gründe um zu reisen

Die Alltagsroutine durchbrechen: Das Leben in westlichen Industrieländern ist normalerweise gut strukturiert und voller Routinen. Ein Tag ähnelt den anderem: Man steht auf, verfolgt ein gewisses Morgenritual, geht zur Arbeit, kommt nach Hause und verbringt den Abend mit Aktivitäten, die sich immer wieder wiederholen. Routine ist grundsätzlich nichts Negatives: sie schafft Sicherheit, macht die Welt überschaubar und bewältigbar. Doch diese Vorhersehbarkeit hat auch eine Kehrseite. Die Macht der Gewohnheit lässt uns vergessen, dass das Leben staunenswert ist. Wir nehmen positive Dinge in unserem Leben nicht mehr wahr, da wir sie für selbstverständlich halten. Der eine oder andere fühlt sich eingesperrt in dieser Routine. Viele verspüren den Drang, etwas zu erleben, die Sehnsucht nach Nervenkitzel und neuen Eindrücken. Um diesen Drang zu befriedigen, werden Reisen in ferne Länder gebucht um dem Hamsterrad Alltag zu entkommen.

 

Den persönlichen Freiheitsdrang befriedigen: Im Berufsleben haben nur wenige Menschen das Privileg, ihr eigener Boss zu sein. Die meisten stehen einem ranghöheren Chef unter, und machen das, was ihnen aufgetragen wird. Wer reist, entscheidet selbst. Man hat selbst die Verantwortung über seine Entscheidungen. Ein Tag ohne Verpflichtungen erwartet einen. Wer auf Reisen ist, hat oftmals auch das Gefühl, die ganze Welt stehe ihm offen. Ein Gefühl, nachdem man im Alltag Sehnsucht hat.

Freiheit - welten-bummeln.de

 

Einfach mal „abschalten“: Der Begriff „abschalten“ ist in diesem Fall wortwörtlich zu nehmen. Smartphone aus, Laptop aus, Tablet aus. Während man im Alltag häufig rund um die Uhr erreichbar sein soll, kann im Urlaub ganz bewusst eine Medien-Pause eingelegt werden. Man kann dem Lärm des Alltags hinter sich lassen, die Stille genießen. Ständiger Lärm und Stress macht krank. Kein Wunder, dass wir uns immer wieder nach solchen ruhigen „Erholungs-Inseln“ sehnen.

 

Der Reiz des Neuen: Im Alltag fällt es oft schwer, Gewohnheiten zu durchbrechen und Neues auszuprobieren. Auf Reisen gibt es in diesem Sinne keine Routinen, es gelingt leichter, sich Neuem zu widmen. So kann eine Reise beispielsweise der Anstoß dafür sein, sich eine gesündere Ernährungsweise anzugewöhnen. Oder eine bisher noch nie versuchte Sportart kennen zu lernen. Jeder weiß, wie wichtig Sport für die Gesundheit ist. Durch Sport werden Stresshormone abgebaut, man fühlt sich ausgeglichener. Eine sehr häufige Ausrede von Sportmuffeln ist: „Ich finde im stressigen Berufsalltag einfach keine Zeit für Sport“. Doch im Urlaub ist genügend Zeit vorhanden, um sich sportlichen Aktivitäten zu widmen. Somit können Muskeln aufgebaut werden und die Ausdauer verbessert werden, was wiederum die Chance auf weitere sportliche Betätigung wieder zuhause im Heimatland erhöht. Eine Reise kann somit grundlegende Gegebenheiten im Leben verändern.

 

Die eigenen Grenzen erweitern: Reisen kann genutzt werden, um seinen Horizont weitern. Eine Fahrt in ein unbekanntes Land ist eine gute Möglichkeit, um Vorurteile zu beseitigen. Reisen soll den Kopf anstrengen. Wer reist, lernt kritisch zu denken. Reisen regt neue Gedanken an, und kann Inspiration schaffen. Eine Reise ist nicht immer angenehm, aber hinterlässt mit Sicherheit Spuren.

 

Unvergessliche Momente erleben: Beim Reisen werden unbekannte Orte erkundet, völlig neue Eindrücke verarbeitet und neue Kontakte geknüpft. Alles, was „neu“ ist, stimuliert das Gehirn und bleibt somit bleibend in Erinnerung. Nicht umsonst erinnern sich viele Menschen noch an Urlaube in ihrer Kindheit. Beim Reisen wagen wir oftmals Dinge, die wir zuhause nie gewagt hätten. Diese Momente brennen sich in unser Gedächtnis ein, zur Erinnerung daran sind keine Urlaubsbilder notwendig.

 

Unvergessliche Momente - welten-bummeln.de

 

Es gibt viele Gründe zu reisen. Falls euch noch andere einfallen, würde mich ein Kommentar von euch freuen.

Alles Liebe, Isa